An alle ehemaligen Schüler und Lehrer!

Wir würden uns freuen, wenn wir Nachrichten von euch / Ihnen erhalten würden.

Klassentreffen Jahrgang 1984

Klassentreffen Jahrgang 1985

Klassentreffen Jahrgang 1986

Klassentreffen Jahrgang 1991

Klassentreffen Jahrgang 1992

 

 

Alphabetisch geordnet!

Jessica McAnaney (2002)

besuchte nach dem Realschulabschluss drei Jahre das Wirtschaftsgymnasium am Berufskolleg Höxter, das sie mit dem Wirtschaftsabitur abschloss. Danach absolvierte sie eine verkürzte Ausbildung zur Bankkauffrau bei der Commerzbank Paderborn. Bis 2009 arbeitete sie als Kreditsachbearbeiterin im Kreditbearbeitungscenter der Commerzbank in Dortmund. Seit 2009 studiert sie Germanistik und Evangelische Theologie für das Lehramt an Haupt-, Real- und Gesamtschulen. Seit 2012 ist sie nebenbei tätig als Gewerbereferentin im ASTA der Universität Paderborn und leitet einen Sprachförderkurs für Kindergarten- und Grundschulkinder mit Migrationshintergrund.

Alexander Bieseke

absolvierte nach seinem Realschulabschluss 1986 eine Ausbildung zum Fotolaboranten beim ortsansässigen Fotografen, war drei Jahre Abteilungsleiter in einem Großlabor in Paderborn, dann Auslieferungsfahrer eines hiesigen Bäckereibetriebes, ließ sich1994 zum Verwaltungsangestellten umschulen, sammelte Verwaltungserfahrung in Bad Pyrmont, Nieheim und Bad Lippspringe, ist seit 11 Jahren als Vertrauensmann einer namhaften Versicherung tätig.

Patrik Brockmann

(1995)

wurde zum Tischler ausgebildet. Danach machte er an der Richard-von-Weizsäcker-Schule das Fachabitur. Von 2000 bis 2002 war er bei der Fa. Nixdorf in Paderborn und anschließend in verschiedenen Tischlereien beschäftigt. Seit 2004 arbeitet er in einem Kölner Baumarkt als Abteilungsleiter und gibt sein Fachwissen aus der Holzbranche an die Kunden weiter.

Andreas Fast erlangte im Sommer 2004 am Berufskolleg Brede in Brakel die Fachhochschulreife. 

Helena Fast

erlangte 2006 auf dem Wirtschaftsgymnasium Brede / Brakel die Hochschulreife.

Sebastian Fieber erhielt 2005 die Fachhochschulreife.
Martin Fischer erlangte im Sommer 2004 am Berufskolleg Brede in Brakel die Fachhochschulreife. 
Falk Gaentzsch erhielt 2005 die Fachhochschulreife.

Kerstin Heinekamp

(2005)

machte auf dem Ludwig-Erhard-Kolleg in Paderborn das Fachabitur und begann im August 2008 eine Ausbildung zur Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten in einer Paderborner Kanzlei, die sie 2011 abschließt.

Sebastian Kaisel

 

 besuchte 1999 - 2001 die Klassen 7c und 8c  bei Frau Rittmann. Er begann  am 01.09.2006 eine Ausbildung zum Bürokaufmann beim isbb (Institut für schulische und berufliche Bildung) in Köln.

Karsten Kappenberg wurde bei der Bad Driburger Firma Elektro-Versen ausgebildet und bestand 2005 seine Gesellenprüfung der Elektroinstallateure in der Adolph-Kolping-Schule in Brakel als Prüfungsbester.
Henning Kemper

leistete nach der erhaltenen Fachhochschulreife 2005 seinen Zivildienst in Hamburg ab.

Marcel Koch

machte das Fachabitur und ließ sich zum Informatiker ausbilden. Er arbeitet nun als Informatiker bei der e:cue GmbH und Co. KG. Die Firma beschäftigt sich mit Lichtsteuerung, Architekturbeleuchtung und Großveranstaltungs-Management (www.ecue.tv). Von ihr stammt das Design des FIFA-WM-Globus. Marcel reist durch die Welt und schaut sich die Aufbauten seiner Firma an. Im 3. Ausbildungsjahr besteht für ihn die Möglichkeit, ein halbes Jahr lang ein Auslandspraktikum in New York zu absolvieren. Seminare in Tokio und Hongkong stehen auch auf seinem Plan.

Sarah Koolmann

erlangte 2006 auf dem Gymnasium St. Kaspar / Neuenheerse die Hochschulreife. Sie studiert ab April 2009 im 4. Semester Jura in Bielefeld. In einer Paderborner Rechtsanwaltskanzlei absolvierte sie ein Praktikum mit dem Schwerpunkt Zivilrecht.

Janina Kröger

(2003)

Nach ihrem Realschulabschluss erhielt Janina 2006 die Fachhochschulreife. Leider fand sie danach keine Lehrstelle. Im November 2006 ging sie bis Ende März 2007 als Au-Pair-Mädchen nach Dubai. Mittlerweile ist sie im zweiten Lehrjahr ihrer Ausbildung als Bürokauffrau im Einrichtungshaus Finke in Paderborn.

Ralf Krüger-Beermann

(1977)

Nach dem Wehrdienst ließ er sich in Duisburg zum Krankenpfleger ausbilden. Anschließend arbeitete er an der Medizinischen Hochschule in Hannover. Seit 1991 ist er auf der Herzchirurgischen Intensivstation in Oldenburg (Oldenburg) tätig.

Denise Laudage

(2005)

ging nach Brakel zum Berufskolleg Brede für Wirtschaft und Verwaltung, wo sie in diesem Jahr voraussichtlich ihre Fachhochschulreife erhalten wird. Danach tritt sie eine Ausbildungsstelle als Justizfachangestellte beim Amtsgericht Höxter an.

Steffen Leipertz erhielt 2005 die Fachhochschulreife.

Roland Pott

(1998)

wurde bei der DB Cargo in Hamm zum Eisenbahner im Betriebsdienst (Lokführer) ausgebildet, arbeitete nach der Ausbildung als Lokführer und Triebfahrzeugführer u.a. bei der NordWestBahn, schloss währenddessen sein Fernstudium als Meister im Bahnverkehr erfolgreich ab und arbeitete dann als Lehr-Lokführer (Fahrlehrer).

Mona Puschmann

(2003)

machte ein Praktikum bei den Kammerspielen Paderborn und arbeitete in der Dombauhütte in Aachen. Sie erwarb die Fachhochschulreife im Bildungsgang Gestaltung am Helene-Weber-Berufskolleg erfolgreich, wurde als Zweitbeste im Bereich Gestaltung ausgezeichnet und erhielt ein Buchgeschenk. Sie besuchte das Berufskolleg Ost der Stadt Essen und absolvierte im Mai 2009 ihre Abschlussprüfung als staatlich anerkannte Bühnenmalerin. Ihr Gesellenstück ist eine Kopie (3 x 4 m) des Gemäldes „Odaliske mit Sklavin“ (Ingres, 1839).

Sascha Rothhaus gehörte 2004 zu den besten Auszubildenden des Jahres. Die Firma FSB (Franz Schneider Brakel) bildete ihn zum Industriekaufmann aus.
Robert Sammert (1984)

verließ die Realschule im Jahre 1984. Es folgte eine Lehre als Kfz-Mechaniker. 1988 folgte die Fachhochschulreife. Seit 1990 ist er als Forstwirt bei der Stadt Bad Driburg beschäftigt, hat dort seinen Meistertitel erworben und führt nun den Titel Forstwirtschaftsmeister. Seine älteste Tochter geht auch auf unsere Schule und er selbst ist in der Klassenpflegschaft der Klasse
aktiv.

Matthias Spieker erhielt 2005 die Fachhochschulreife.
Wolfgang Spork erhielt 1978 seine Mittlere Reife, wie der Realschulabschluss damals noch hieß. Seit dem Schuljahr 2008/09 unterrichtet er an unserer Schule Physik, Politik und Sozialwissenschaften.
Nicole Vogt

erlangte im Sommer 2004 am Berufskolleg Brede in Brakel die Fachhochschulreife. 

Stefan Wirth legte 2004 mit erst 25 Jahren seine Meisterprüfung im Drechslerhandwerk ab. Sein Lehrmeister war Fritz Thiele von der Drechslerei Thiele in Nieheim. In seinem dritten Ausbildungsjahr gab es bundesweit nur 16 Auszubildende im Drechslerhandwerk. Dreimal im Jahr musste er für je drei Wochen zur Berufsschule in Neustadt a. d. Saale fahren, um am Blockunterricht teilzunehmen. Stefan legte eine hervorragende Gesellenprüfung ab, wurde 2. Bundessieger im Design-Wettbewerb und erhielt ein Stipendium der NRW-Landesregierung. Auf seine Meisterprüfung bereitete er sich durch ein Fernstudium an der FH für Design in Hildesheim bei Prof. Böckelmann vor. Die notwendigen kaufmännischen und handwerklichen Fähigkeiten erwarb er u.a. im TBZ Paderborn. Unterstützung fand er auch durch Drechslermeisterin G. Schaper (geb. Thiele), Obermeisterin des Bielefelder Innungsverbandes. Sein Meisterstück war ein Jahreszeitentisch, gefertigt aus gekochter Buche.
Steven Woost absolvierte  seine Lehre als Koch im Germanenhof (Hugo Seidensticker) in Sandebeck. Nach seiner Prüfung durfte er 2004 den Bezirk Ostwestfalen beim Landeswettbewerb in Dortmund vertreten und belegte einen dritten Rang. Nach dem Zivildienst möchte er weitere Erfahrungen in großen europäischen Hotels sammeln.

Af